SANTO-Projekt 2018

Hallo zusammen,
„Bau eines barometrischen Absolutdruckmessgerätes“ – so lautete das Motto des „SANTO-Projekts“ 2018, an dem Gymnasiasten der 11. Jahrgangsstufe teilnehmen konnten. Über diese spannenden Tage berichtet euch Benedikt.

Ende April besuchten uns fünf Schüler aus drei verschiedenen Gymnasien, dem HSG Hösbach, dem JEG Elsenfeld und dem Karl-Theodor von Dalberg-Gymnasium, zum diesjährigen „SANTO-Projekt“. „SANTO“ (Schüler-Akademie für Naturwissenschaften und Technik der Oberstufe) ist ein Projekt, das auf der Kooperation von Schulen, Unternehmen und der Hochschule Aschaffenburg basiert. Dieses ermöglicht den Schülern Einblicke in den Arbeitsalltag, die Ausbildung und das duale Studium zu erhalten. Ziel in diesem Jahr war ein funktionsfähiges Barometer zu bauen.

In den vier Tagen hier bei WIKA lernten die Praktikanten verschiedene Methoden und Grundlagen der Druck- und Temperaturmesstechnik kennen. In einem Versuch wurde die thermische Zustandsgleichung idealer Gase überprüft. Mithilfe dieses Wissens bauten die Schüler ein Barometer auf. Da die Messspanne des Anzeigebereichs recht klein war, wurde die Mechanik optimiert. Dazu wurde gebohrt und gefeilt. Da das Barometer von außen durch Druck beaufschlagt wurde, musste es unter einer Druckglocke justiert werden. Am Ende der Woche konnte jeder Schüler ein funktionstüchtiges Manometer mit nach Hause nehmen. Darüber hinaus bekamen sie einen Einblick in die Fertigung, Labore und Büros von WIKA.

Die Schüler konnten durch diese erfahrungsreichen Tage viele Eindrücke sammeln, die ihnen bei ihrer Studien- oder Berufswahl die Entscheidung sicherlich leichter machen werden. Ich hoffe natürlich, den einen oder anderen später als Auszubildenden oder Studenten bei WIKA wiederzusehen.

Viele Grüße
Benedikt

 



Kommentar verfassen