Hallo zusammen,
jedes Jahr im Mai besuchen einige Schulklassen aus der Umgebung unser Unternehmen, um an WIKA-Live teilzunehmen. „WIKA-Live“ soll den Schüler(inne)n einen Einblick in die Berufswelt ermöglichen und ihnen die Gelegenheit geben, einen Industriebetrieb „von innen“ zu sehen. Des Weiteren werden die verschiedenen Ausbildungsberufe, in denen WIKA ausbildet, vorgestellt. Traditionell werden die Schulklassen von den Azubis des 2. Ausbildungsjahres – dieses Mal in smaragdblauen T-Shirts – über das Werksgelände geführt.

An den insgesamt fünf „WIKA-Live“-Tagen besuchten uns jeweils drei verschiedene Klassen aus unterschiedlichen Schulen. Los ging es am Donnerstag, den 18. Mai um 8:30 Uhr mit der ersten Schulklasse. Nach der Begrüßung wurde die Klasse in drei Gruppen eingeteilt und jeweils zwei Azubis, die die Führung durchführten, zugeteilt. Anschließend ging es auch schon los. Die Route führte neben der Ausbildungswerkstatt auch durch verschiedene Produktionsbereiche sowie Büros. Bei der Führung durch die unterschiedlichen Gebäude besuchten die Schüler/innen außerdem verschiedene Stände, die wir Azubis für sie vorbereitet hatten. Dort wurden ihnen sowohl verschiedene Messgeräte vorgeführt, als auch Informationen über die Ausbildung bzw. die Ausbildungsberufe gegeben.

Der letzte Teil der Führung bestand aus dem „InfoTruck“ des Arbeitgeberverbandes. Dort wurden die Schüler/innen über das Bewerbungsverfahren informiert und durften im praktischen Teil gleich ihr Können unter Beweis stellen. Im „InfoTruck“ waren verschiedene Maschinen und Geräte zum Bedienen und Ausprobieren aufgestellt. Zum Abschluss bekam jeder noch ein Eis und eine gefüllte WIKA-Tasche mit sämtlichen Infos zu Ausbildung bzw. Dualem Studium, sowie allerlei anderen nützlichen Kleinigkeiten.

In den fünf Tagen kamen viele Klassen aus Mittelschulen, Realschulen sowie Gymnasien. Doch am letzten Tag von WIKA-Live, bekamen wir Besuch von einer ganz besonderen Schulklasse: Der Berufsförderstufe der Richard-Galmbacher-Schule in Elsenfeld – ein Förderzentrum für geistige Entwicklung. Wir hatten sie herzlich eingeladen, sich unsere Firma einmal genauer anzuschauen. Die Schüler/innen waren bereits bei der Ankunft am Gebäude sehr positiv gestimmt und arbeiteten während der Führung super mit.

Es war schön zu sehen, dass die Schüler/innen der Richard-Galmbacher-Schule so begeistert von der Führung waren. Dies bildete einen gelungenen Abschluss für WIKA-Live.

Viele Grüße
Luisa



Kommentar verfassen