Hey zusammen,

Martin, der 2011 sein Elektrotechnik-Studium an der dualen Hochschule begonnen hat, bekam auch die Chance für zehn Wochen in einer WIKA-Niederlassung zu arbeiten. Für ihn ging es nach Südafrika, wo er viel erleben durfte. Was genau, das könnt Ihr hier lesen:

In Südafrika warteten mehrere Projekte auf mich, welche sich sehr interessant und abwechslungsreich gestalteten. Ich habe die verschiedensten Abteilungen in der Niederlassung in Johannesburg kennen gelernt. Außerdem konnte ich zwei interessante Projekte für die Fertigung bearbeiten. Ein echtes Highlight meines Aufenthaltes war der Besuch des Vertriebs in Kapstadt. Dabei konnte ich auch neue Erfahrungen sammeln, welche ein Elektrotechnik-Studium nicht bieten kann. Die letzten drei Wochen habe ich wieder in Johannesburg mit Kundenbesuchen und anderen aufregenden Aufgaben verbracht.

Doch Südafrika hatte deutlich mehr für mich zu bieten als nur die Arbeit. Ich war bei einer wundervollen Gastfamilie untergebracht. Durch die Integration in das Familienleben bekam ich einen sehr guten Einblick in die südafrikanische Lebensweise. Außerdem konnte ich viele Freunde innerhalb der Firma finden, welche mir ganz besondere Seiten von Johannesburg gezeigt haben. Das Leben in Südafrika und speziell die dortige Kultur hat mich wirklich begeistert.

Schlussendlich war die Zeit bei WIKA South Africa eine spannende Erfahrung für mich. Ich möchte mich ganz besonders bei WIKA und allen Mitarbeitern in Südafrika bedanken, da diese meinen Auslandsaufenthalt unvergesslich gemacht haben.

Viele Grüße
Martin



Kommentar verfassen