Hey zusammen,

wie bereits Anfang der Woche erwähnt, erfahrt ihr heute mehr über das Vorpraktikum, welches die 13 neuen WIKA-Studenten zurzeit durchlaufen.

Einer unter den 13 neuen Studenten ist Sebastian (18 Jahre) aus Rottenberg bei Aschaffenburg. Damit ihr mehr über das duale Studium bzw. über das Vorpraktikum bei WIKA erfahrt, hat er ein paar Fragen für euch beantwortete:

Hallo Sebastian, was studierst du?
Hallo, ich studiere Mechatronik an der Hochschule Aschaffenburg.

Was interessiert dich am meisten an diesem Studiengang?
Die Kombination aus Informatik, Mechanik und Elektrotechnik. Außerdem ist man nach dem Studium vielseitig einsetzbar und somit kann der Beruf sehr viel Abwechslung bieten.

Wieso hast du dich für ein duales Studium entschieden?
Zum einen wegen der Praxisnähe, da man das Gelernte direkt im Betrieb einsetzten kann. Zum anderen bekommt man von der Firma finanzielle und fachliche Unterstützung.

Wie kamst du zu WIKA?
In der Oberstufe besuchte ich die Schülerakademie SANTO. Dies bot mir die Möglichkeit einige Unternehmen, u.a. WIKA, zu besuchen. Dabei hat mir WIKA am besten gefallen und daher stand für mich fest, dass ich mich hier bewerben werde.

Welche Erfahrungen durftest du bis jetzt in der Lehrwerkstatt machen?
Zu Beginn startete ich in der Mechanik-Lehrwerkstatt, in der ich – mit Hilfe der Ausbilder – schrittweise einen Roboter aus Stahl anfertigte. Dabei kam ich auch um das „beliebte“ Feilen des U-Stahls nicht herum. Dennoch kann ich sagen, dass mir die Arbeit hier von Tag zu Tag mehr Spaß macht.

Findest du es gut, dass es ein solches Vorpraktikum bei WIKA gibt?
Das Vorpraktikum begann für mich relativ zeitnah nach dem Abitur, was mir zunächst Bedenken machte, da ich nicht so viel freie Zeit hatte, wie meine Freunde. Jedoch haben sich meine Bedenken sehr schnell in Luft aufgelöst, da man hier leicht neue und nette Kollegen kennenlernen kann. Deshalb denke ich, dass das Vorpraktikum nicht nur fachlich sondern auch sozial eine schöne Sache ist.

Hast du Tipps für die zukünftigen Bewerber bei WIKA?
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es am besten ist, einfach die momentanen Studenten bei WIKA um Rat bzw. nach deren Erfahrungen zu fragen.


Ich hoffe, Ihr könnt Euch jetzt ein genaueres Bild vom Vorpraktikum bei WIKA machen.

Viele Grüße
Julia



1 Kommentar
  1. Marie

    Hey! Ich such auch gerade einen Praktikumsplatz für mein Vorpraktikum und die Wika klingt ziemlich interessant. Vor allem, dass die Kollegen nett sind finde ich total wichtig. 🙂 Gut, dass ich das hier noch gefunden habe, weil ich erst schon enttäuscht war, dass auf meinpraktikum.de nur eine Bewertung abgegeben war. Also vielen Dank für das Interview und den interessanten Blog!!


Kommentar verfassen