Hallo zusammen,
nachdem wir Euch mittlerweile schon einige Ausbildungsberufe vorgestellt haben, folgt heute die Vorstellung des Ausbildungsberufes „Fachinformatiker“ der Fachrichtung Systemintegration / Anwendungsentwicklung. Was es alles über die Ausbildung zu wissen gibt, erzählen Euch im folgenden Julian und David, Fachinformatiker im 2. Ausbildungsjahr:

Die Ausbildung zum Fachinformatiker bietet ein umfassendes Lernspektrum, welches bei WIKA durch vielseitigen Einsatz in verschiedenen Abteilungen vermittelt wird. Hierbei wird zwischen den Fachrichtungen nicht unterschieden, beide erfahren das gleiche Angebot an Fachbereichen. Die Abteilungsaufenthalte werden von Übungsblöcken in der Ausbildungswerkstatt ergänzt. In diesen werden zu Beginn die Grundlagen der Elektronik behandelt und in Versuchsaufbauten dokumentiert. Darauf folgen logische Schaltungen und ein Einstieg in die komplexe Programmierung eines Mikroprozessors mit Assembler. Die älteren Ausbildungsjahre werden zudem an die Projektarbeit herangeführt und vor die Herausforderung der Termin- und Ressourcenplanung gestellt, in einigen Fällen wird bei diesen Projekten mit anderen Berufsgruppen wie Mechatronikern oder Elektronikern kooperiert.

Wie bereits erwähnt ist das Abteilungsangebot sehr vielfältig. In Fachabteilungen wie der Anwendungsentwicklung oder der technischen Entwicklung, werden Kenntnisse der Programmiersprache C# und Delphi vermittelt und mit Übungen gefestigt. Bei der Arbeit in Bereichen wie IT-Hotline, Netzwerk, Server und Telefonie wird uns die Administration der Systeme und der IT-Infrastruktur näher gebracht. Aber auch kommunikative Fähigkeiten werden im direkten Benutzer-Support gefordert und gefördert. Aufenthalte in Business Intelligence, welche betriebsinterne Daten auswertet, festigen den Umgang mit Datenbanken und dem Erstellen von Abfragen in SQL. Darüber hinaus werden Abteilungen wie Betriebsrat, Disposition, Marketing und IT-Beschaffung besucht, um einen Einblick in deren Aufgaben, sowie in die betrieblichen Prozesse zu erhalten. Zudem beschäftigt ihr euch mit der Plattform SharePoint. Dies beinhaltet das Erstellen und Verwalten einer Intranet-Seite und das Erstellen kleiner Web-Anwendungen.

Um Fachinformatiker zu werden, solltet ihr besonderes Interesse und Verständnis für EDV-Systeme zeigen, logisches Denkvermögen besitzen, Spaß am Planen haben und gut in einem Team arbeiten können. Ebenfalls ist eine gute mittlere Reife vorausgesetzt.

Als Fachinformatiker habt ihr wöchentlich Berufsschulunterricht in Obernburg. Im ersten Ausbildungsjahr habt ihr jeden Montag und jeden zweiten Donnerstag Schule, im zweiten Jahr dann Dienstags und jeden zweiten Freitag und im letzten Ausbildungsjahr dann jeden Mittwoch Schule.

Wir hoffen, wir konnten mit dem kurzen Einblick in unsere Ausbildung Euer Interesse wecken. Falls Ihr noch Fragen zum Ausbildungsberuf habt, hinterlasst uns einfach einen Kommentar oder schreibt uns eine E-Mail: ausbildungsblog@wika.com

Viele Grüße
Julian und David



Kommentar verfassen