JAV - Jugend- und Auzubildendenvertretung

Hallo Zusammen,
heute möchten wir Euch etwas über die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) bei WIKA erzählen. Wir erklären Euch, wer wir sind, welche Aufgabe wir erfüllen und wie wir uns organisieren.

Wer ist in der JAV und wie kann ich Mitglied werden?

Seit den Wahlen im Oktober 2020 vertreten Daniel, Amadeus, Anina, Jonas und Celine die Jugend und ihre Interessen bei WIKA. Den ersten und zweiten Vorsitz haben Daniel und Amadeus, wobei grundsätzlich alle fünf Mitglieder gleichgestellt sind und eng im Team zusammenarbeiten. Zudem gibt es noch zwei Nachrücker (Anya und Manuel), die im Fall einer Verhinderung eines vollwertigen Mitglieds als Vertretung einspringen. Alle zwei Jahre finden Neuwahlen statt. Wahlberechtigt sind alle Auszubildenden, Dualen Studenten (Dualis) sowie minderjährige Facharbeiter. Kandidieren dürfen alle Personen des Unternehmens, die am Tag der Wahl ihr 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Anzahl der Mitglieder ist von der Gesamtzahl der Jugendlichen, die eine Ausbildung oder ein Duales Studium bei WIKA machen, abhängig.

Welche Aufgaben hat die JAV?

Als eine der wichtigsten Aufgaben der JAV achtet sie darauf, dass Gesetze, tarifvertragliche Leistungen sowie Betriebsvereinbarungen eingehalten werden. Die JAV vertritt zudem die Interessen der Auszubildenden und Dualis gegenüber dem Ausbildungsbetrieb. Zum Ende jeder Ausbildung werden z. B. Übernahmegespräche gemeinsam mit der Ausbildungsleitung geführt. Auch der Austausch mit Auszubildenden, Dualis und Arbeitnehmern, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zählt zum Aufgabengebiet. Weiterhin kümmert sich die JAV um die Planung und Durchführung der jährlichen Weihnachtsfeier für die Auszubildenden und Studenten sowie des WIKA-Camps im Sommer. Neuankömmlinge bei WIKA heißt die JAV in Form von Begrüßungsrunden willkommen. Dabei lernen diese durch verschiedenste Gruppenarbeiten und Spiele die JAV und deren Arbeit kennen. Zudem werden sie gleich am Anfang über ihre Rechte und Pflichten in der Ausbildung bzw. im dualen Studium informiert. Auch Projekte wie z. B. das digitale Berichtsheft nimmt die JAV in Angriff.

Welche Arten von Versammlungen gibt es?

Einmal im Quartal veranstaltet die JAV zeitnah vor oder nach jeder Betriebsversammlung eine Jugend- und Auszubildendenversammlung. In dieser stellt sie anhand einer Präsentation ihre Arbeit sowie Projekte der letzten drei Monate vor und informiert zusätzlich über Neuigkeiten im Unternehmen. Neben der JAV haben dort auch die Ausbildungsleitung, der Betriebsrat sowie ein aktueller Vertreter der Gewerkschaft die Möglichkeit über ihr Themengebiet zu berichten. Zudem kann die JAV Gäste zu verschiedenen Themen einladen, welche ebenfalls Beiträge liefern können. Auf Grund der Pandemie ist es aktuell schwierig die Versammlungen in Präsenz abzuhalten, weswegen diese momentan über “Zoom” stattfinden, was zuletzt gut bei den Teilnehmenden ankam. Um sich gegenseitig bei der Arbeit abzustimmen und stets auf dem neuesten Stand zu bleiben, treffen sich alle
JAVi´s einmal pro Woche für etwa eine Stunde zu einer internen Inforunde. Alle drei Wochen wird diese zu einer zweieinhalbstündigen oder gar ganztägigen Sitzung ausgeweitet.

Was ist im Bereich Fortbildung geboten?

Um die oben genannten Aufgaben bestmöglich umsetzen zu können, hat jedes JAV-Mitglied die Möglichkeit Seminare zu besuchen, in denen den JAVi´s Inhalte zur Ausübung und Verbesserung der Arbeit vermittelt werden. So gibt es beispielsweise Seminare für den Umgang mit Gesetzen bzw. Tarifverträgen oder Themen wie „Meine Rolle als JAVi“, Betriebspolitik, Recht, Rhetorik und Präsentation und vieles mehr.

Liebe Grüße
Eure JAV 



Kommentar verfassen