Die Band Xtreme am Bachelorball 2018

Auch in 2018 konnten sechs duale Studenten (Fachrichtungen: Maschinenbau, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen) ihren erfolgreichen Abschluss an der DHBW Mosbach feiern. In diesem Beitrag erzählen sie Euch was sie bei der Graduierungsfeier und dem Bachelorball erlebt haben.

Wir, die Studenten des Jahrgang 2015, hatten Ende des Jahres 2018 guten Grund zu feiern: Wir haben unser Duales Studium mit WIKA erfolgreich abgeschlossen und können nun voller Tatendrang unseren weiteren beruflichen Weg verfolgen. Die Feierlichkeiten fanden in der „Alten Mälzerei“ in Mosbach statt und waren auf zwei Tage verteilt. Der erste Tag beinhaltete für die Studenten die Graduierungsfeier. Dort wurden verschiedene Reden gehalten, u. a. von der Direktorin der DHBW Mosbach, ausgewählten Studenten, Repräsentanten des Landkreises bzw. der Stadt sowie von regionalen Unternehmensvertretern. Nach dem ca. einstündigen Redemarathon wurden die einzelnen Studiengänge in unterschiedliche Räume aufgeteilt. Dort bekam jeder Absolvent von seinem Studiengangsleiter Urkunde und Zeugnis überreicht. Anschließend klang die Verleihung, zusammen mit unseren Gästen und Kommilitonen, bei einem Glas Sekt aus.

Am Tag darauf konnten wir unseren frisch erworbenen Abschluss auf dem Bachelorball feiern. Auch dieser fand in der „Alten Mälzerei“ in Mosbach statt. Wer wollte, konnte sich dort am Buffet stärken oder den einzigartigen Abend in Bildern von einer Fotografin festhalten lassen. Die eigentliche Party fand in einem großen Saal statt. Auf dessen Bühne performte die in der Region bekannte Gruppe „Xtreme“. In weiteren kleinen Räumen konnten wir unser Talent im Karaoke beweisen oder zu den elektrischen Klängen der DJs abtanzen. Das Wichtigste war jedoch, dass wir noch einmal einen Abend zusammen mit unseren liebsten Kommilitonen verbringen konnten, die uns die drei Jahre unseres Studiums begleitet haben.

Abschließend möchten wir uns bei WIKA sowie der Ausbildungsleitung für die Ermöglichung unseres Studiums bedanken.

Euer Studentenjahrgang 2015



Kommentar verfassen