Eindrücke von der Messe LOUNGES

Hallo zusammen,
in diesem Jahr war eine duale Studentin Teil des WIKA-Messeteams auf der LOUNGES in Karlsruhe. Clara befindet sich im 5. Semester ihres Wirtschaftsingenieur-Studiums. Ihr bot sich die Möglichkeit, auf der Messe Erfahrungen zu sammeln und Eindrücke zu gewinnen. Was sie dort erlebt hat, erfahrt Ihr im Folgenden.

DIe jährlich stattfindende Messe LOUNGES in Karlsruhe öffnete in diesem Jahr vom 28. bis 30. Januar 2020 ihre Tore. Auch ich hatte dieses Mal die Möglichkeit, an der Messe teilzunehmen. Zu den diesjährigen Kernthemen zählten “Industrie 4.0” sowie “Digitalisierung und Automation von Prozessen”. Bei insgesamt 200 Ausstellern – verteilt auf 12.500 m² – konnten sich die Besucher über verschiedenste Themen und Produkte erkundigen. Neben WIKA waren weitere bekannte Firmen (z. B. Siemens), aber auch Institute ( z. B. das Fraunhofer Institut) vertreten.

Während meine Kollegen bereits montags zum Standaufbau nach Karlsruhe fuhren, ging für mich die Reise erst am Dienstagmorgen mit dem Auto los. Nach meiner Ankunft startete ich gleich direkt mit einer Befragung. Ich nutzte die Zeit auf der LOUNGES, um für meine Marktrecherche Informationen sammeln zu können. Zusätzlich besuchte ich ein paar der Vorträge, die im Halbstundentakt stattfanden.Zum Abschluss meines ersten Tages saßen wir alle noch bei guter Musik und leckerem Essen zusammen und tauschten uns untereinander aus. Für mich war dies besonders schön, da ich in gemütlicher Atmosphäre, Kollegen aus der Schweiz sowie vom deutschen Außendienst kennenlernen konnte.

Am nächsten Tag ging es früh morgens wieder weiter. Die Zeit auf der Messe verflog wie im Flug, sodass es bald schon wieder Nachmittag war und die LOUNGES sich für mich bereits dem Ende zu neigte. Nachdem ich mir noch ein paar Tipps von meinen Kollegen für die Rückfahrt geholt hatte, ging es um 17 Uhr dann auch schon wieder mit dem Auto auf die Heimreise.

Die beiden Tage waren für mich definitiv eine tolle Erfahrung. Ich möchte mich noch mal bei allen bedanken, die mir diese Erfahrung ermöglicht haben.

Liebe Grüße
Clara

Übrigens: weitere Infos zum Studium bei WIKA erhaltet Ihr auf unserer Webseite

 



Kommentar verfassen