Mensor building

Mensor arbeitet in neuem Gebäude

Mensor hat sein neues Domizil bezogen. Auf einer Fläche von 4.180 Quadratmetern steht den Abteilungen Fertigung, Vertrieb, Marketing, Technik, Sonderfertigungen und Support jetzt doppelt so viel Platz wie vorher zur Verfügung. Das Konzept für das neue Gebäude, dessen Planung 2012 begann, fußt auf einem Wachstumsplan für einen Zeitraum von zehn Jahren.

Das alte und das neue Gebäude in San Marcos im US-Bundesstaat Texas stehen nebeneinander, was den Übergang vereinfachte und die Umzugszeit verkürzte. Wegen der neuen Möbel und Werkbänke brauchen die Mitarbeiter nur das mitzunehmen, was sie persönlich brauchten.

Effiziente Arbeitsweisen und das 5S-Prinzip wurden auch beim Umzug strikt angewandt. und effizienten Arbeitsweisen wurden auch beim Umzug als Ziele beibehalten. Bereiche wie das Lager machten sich bereits in der Woche vor dem Umzugstermin ans Werk. Einige Mitarbeiter arbeiteten am Wochenende, so dass die Vertriebsabteilung während der normalen Geschäftszeit nie geschlossen war und die Produktion zur Wochenmitte wieder voll anlaufen konnte.

Kalibierlabor im Zentrum

Im Zentrum des neuen Gebäudes befindet sich das Kalibrierlabor. Die Arbeitsbereiche für Niederdruck- und Massenkalibrierungen sind auf separaten Grundplatten angeordnet. Dies dient zum Schutz vor äußeren Schwingungen, die den Kalibriervorgangbeeinträchtigen könnten. Die Massen- und Temperaturkalibrierungen werden als Bereiche mit Wachstumspotenzial eingestuft.

Kalibrierlabor

Im Zentrum des neuen Mensorgebäudes wurde das Kalibrierlabor schwingungsfrei untergebracht.

Natürliche Helligkeit ist ein wesentlicher Faktor bei dem neuen Gebäude. So verfügt der Aufenthaltsbereich an zwei Wänden über Fenster, die vom Boden bis zur Decke reichen. Die luftigen Räumlichkeiten laden die Mitarbeiter zur Pause und zum Mittagessen ein. Mensor fördert Gesundheit und Wohlbefinden seiner Belegschaft, was durch ein Fitness- und Trainingsangebot unterstrichen wird.

Für die mehr als 100 Besucher hatte Mensor Führungen durch das neue Gebäude arrangiert. Dessen Team freute sich sehr über WIKAs Investition in das Unternehmen und beabsichtigt, diese um ein Vielfaches zurückzuzahlen.



Kommentar verfassen