Aktion: Nahrung für hungernde Kinder

Beschäftigte von WIKA USA verpackten Lebensmittel

Mehr als 75 Beschäftigte von WIKA USA haben zusammen mit Familienan­gehörigen Lebensmittel für Kinder in Hungergebieten verpackt. Dies war Teil ei­ner Aktion der Bewegung „From Hunger to Hope“ in den Vereinigten Staaten.

In den einzelnen Lebensmittel­päckchen steckten Reis, Soja, Trockengemüse und Vitamin­pulver. Für die Kolleginnen und Kollegen unserer Niederlassung verknüpfte sich der teambilden­de Charakter des Verpackens mit einer berührenden Erfah­rung: dass man mit diesen we­nigen Nahrungsmitteln Kinder kräftigen und ihr Leben erhalten kann.

Mitarbeiter bei WIKA in Atlanta verpacken Lebensmittelpäckchen

Mitarbeiter bei WIKA in Atlanta verpacken Lebensmittelpäckchen

WIKA leistete einen Beitrag im Rahmen einer gemeinschaftli­chen Pack-Aktion von Firmen, bei der insgesamt 47.520 Mahl­zeiten transportfertig gemacht wurden. Neben den Mitarbeitern stellen die Firmen auch Geld für den Kauf der Lebensmittel zur Verfügung, WIKA spendete 2.500 Dollar. Mit ihrer Teilnahme unterstreicht die Niederlassung ihre Wertevorstellung: soziale Verantwortung, sichere Arbeits­plätze und saubere Umwelt.

Für die Aktion „From Hunger to Hope“ hatten sich insgesamt 1.300 Freiwillige gemeldet, die zusammen mehr als 272.000 Mahlzeiten verpackten. Diese werden über die Hilfsorganisati­on „Feed my Starving Children“ verteilt, die in mehr als 70 Län­dern tätig ist.



Kommentar verfassen