Hallo zusammen,
am 16. November war Buß- und Bettag, an welchem die Kinder frei hatten, die Eltern jedoch arbeiten mussten. Somit standen die Eltern wie jedes Jahr vor der Frage, wer sich an diesem Tag um ihre Kids kümmern könnte. Deshalb wurde von WIKA auch in diesem Jahr wieder eine Betreuung angeboten. Regina, eine der Auszubildenden, die zum Gelingen dieses ereignisreichen Tages mithalf, berichtet Euch davon:

Der Tag startete bereits früh morgens, als die Kinder zwischen 7 und 8 Uhr von ihren Eltern gebracht und von vier Azubis sowie vier Betreuern empfangen wurden. Anfangs war die Stimmung noch etwas verhalten, da die Kids noch sehr müde waren, doch dies legte sich nach kurzer Zeit. Die ersten fingen an Mandalas auszumalen, andere spielten verschiedene Spiele: Von Lego über Brettspiele bis hin zu mitgebrachten Pokémon-Karten – es war alles dabei!

Nachdem wir vollständig waren, frühstückten wir gemeinsam und lernten uns langsam alle kennen. Frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof, um im Kino in Erlenbach den Film „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ anzusehen. Die Kinder fragten ganz ungeduldig, wann wir denn endlich da wären und zählten gemeinsam im Takt bis 60. Im Kino angekommen verteilten sich die Kinder auf den großen Kinosaal, der nur für uns reserviert war. Während des Filmes hörte man viel Gelächter – die Kids schienen Gefallen an dem Film gefunden zu haben. Als der Film schließlich zu Ende war, machten wir uns wieder auf den Rückweg. Die Zugfahrt war ein weiteres Highlight, das den Kindern besonders viel Spaß bereitete.

Ungeduldig und hungrig liefen wir zusammen mit den Kindern ins WIKA-Casino, um uns für den letzten Abschnitt des Tages mit Nudeln und Tomatensoße zu stärken. Anschließend hatten die Kids u. a. viel Spaß beim Basteln von Rentieren und Schneemännern aus leeren Küchenrollen sowie am Gestalten von bunten Weihnachtskarten. Die Mädchen bastelten und malten lieber, während die Jungs mit dem Bauen von Türmen mit Dominosteinen beschäftigt waren.

Um 15:00 Uhr war der Tag auch schon wieder vorbei. Die Kinder empfingen ihre Eltern im großen WIKA-Schulungsraum und konnten ihnen nun endlich stolz die selbst gebastelten Weihnachtssachen präsentieren sowie von den lustigen Spielen bzw. von der erlebnisreichen Zugfahrt erzählen.

Viele Grüße
Regina



Kommentar verfassen