Hallo miteinander,
der Buß- und Bettag stellt die WIKA-Eltern jedes Jahr vor dieselbe Herausforderung: Wohin mit den Kindern an diesem schulfreien Arbeitstag? Aus diesem Grund haben wir auch dieses Jahr wieder eine Betreuung angeboten. Die 25 Plätze für Kids im Alter von 6 bis 12 Jahren waren sehr schnell belegt. Für die Programmplanung und die Betreuung waren die neuen Azubis aus dem 1. Ausbildungsjahr zuständig.

Der 18. November begann schon früh am Morgen, denn zwischen sieben und acht Uhr wurden die Kinder von Ihren Eltern ins WIKA-Casino gebracht. Dort warteten die acht zuständigen Azubis und drei unserer Ausbilder auf alle Kids, um mit Ihnen den Tag zu verbringen. Begonnen wurde der Tag mit Kennenlernspielen, um einen guten Start zu ermöglichen. Nach dem anschließenden gemeinsamen Frühstück machten wir uns auf den Weg zur Firma Diephaus nach Wörth. Diephaus ist ein Unternehmen, welches Terrassenplatten, Pflastersteine, Gartenmauern und Stufen aus Beton für den Garten herstellt.

Betriebsbesichtigung bei der Fa. Diephaus

Betriebsbesichtigung bei der Fa. Diephaus

Dort angekommen wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt. Diejenigen, die mit der Besichtigungstour starteten, wurden mit einer Sicherheitsausrüstung von der Jugendfeuerwehr Wörth ausgestattet. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Feuerwehr Wörth, v. a. Christian Fuchs, der sich für uns die Zeit genommen hat. Auf der Tour lernten wir die Fertigung der vielen Produkte in einzelnen Schritten kennen. Uns wurde gezeigt wo die Zutaten für die Zementmischungen aufbewahrt werden und wie der Zement für die Betonplatten gemischt wird, bevor sie schließlich in eine Form gegeben werden. Auch der Vorgang für das Herstellen von Pflastersteinen wurde uns erklärt. Des Weiteren erfuhren wir wie die Platten verpackt, zum Schluss geordnet und von Gabelstaplern auf die LKWs aufgeladen werden.

Die anderen beiden Gruppen wurden jeweils von zwei bis drei Azubis begleitet und durften T-Shirts bemalen bzw. sich bei einer Schatzsuche auf dem Spielplatz austoben. Die Gruppen wechselten im 30-Minuten-Rhythmus und konnten so immer etwas Spannendes erleben.

Anschließend machten wir uns wieder auf den Fußweg zurück zum WIKA-Casino, wo das Mittagessen bereits auf uns wartete. Nach dieser Stärkung ging es weiter mit dem Programm: Die Kinder hatten die Möglichkeit, die Werksfeuerwehr zu besichtigen und mehr über die Arbeit der Feuerwehrmänner bei WIKA zu erfahren, Sterne zu basteln oder mit Bügelperlen Weihnachtsgeschenke vorzubereiten.

Um 15 Uhr war der Tag auch schon wieder vorbei und die Kinder wurden von Ihren Eltern abgeholt. Auch wenn der Tag ziemlich anstrengend war, hat es uns große Freude bereitet, ihn mit den Kindern zu verbringen. Nebenbei hatten wir so auch einmal die Möglichkeit, für wenige Stunden die Rollen zu wechseln und vom normalen Azubi zum Betreuer zu werden.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei den Mitarbeitern der Firma Diephaus für die tollen Einblicke bedanken! Den Kindern hat es großen Spaß gemacht.

Liebe Grüße
Luisa

 

 

 

 

 

 

 

 



Kommentar verfassen