Übernahme durch WIKA

Hallo zusammen,
wie bereits im Beitrag Bachelorvorträge 2019 erwähnt, sind einige der Absolventen mittlerweile in ihr Arbeitsleben bei WIKA gestartet. Julian hat Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefung internationales technisches Vertriebsmanagement studiert und arbeitet nun, nach seinem Bachelorabschluss, als Junior Außendienstmitarbeiter im Vertrieb Deutschland. Wie er zu dieser Stelle kam und wie die Übernahme bei WIKA in seinem Fall so ablief, erzählt er Euch hier:

Bereits früh in meinem dualen Studium habe ich bemerkt, dass mich vertriebliche Themen begeistern. Dies teilte ich  relativ zu Beginn des Studiums meinen Studienbetreuern mit. WIKA bietet seinen dualen Studenten nämlich die Möglichkeit die Praxisphasen nach den eigenen Interessen mitzugestalten. Meine Praxisphasen hatten folglich häufig einen direkten Bezug zum Vertrieb.

Während meines Auslandsaufenthalts in der WIKA Niederlassung in Johannesburg (Südafrika) bekam ich z. B. die Möglichkeit mit dem lokalen Vertriebsinnen- und Vertriebsaußendienst eng zusammenzuarbeiten. In anderen Praxisphase lernte ich den internationalen Projektvertrieb kennen und arbeitete gemeinsam mit den Kollegen an einer strategischen Potentialberechnung. Weitere Einsichten in die vertriebliche Arbeit erhielt ich, als ich den Außendienst bei diversen Kundenterminen begleitete. Danach war für mich klar, dass meine berufliche Laufbahn als Außendienstmitarbeiter im Vertrieb Deutschland starten soll.

Das Thema „Übernahme“ wurde nach meinem 5. Semester konkreter. Dazu habe ich unterschiedliche Gespräche mit Führungsverantwortlichen im Vertrieb geführt. Bereits vor meinem 6. Semester hatte ich die Gewissheit nach meinem Bachelorabschluss als Junior Außendienstmitarbeiter im Vertrieb Deutschland anfangen zu können. Mein Abschlusssemester und die anschließende Bachelorarbeit hatten somit logischerweise wieder direkten Bezug zum Vertrieb.

Seit dem 1. Oktober 2019 arbeite ich nun im Außendienst für WIKA. Meine Einarbeitung hat mit dem Kennenlernen der Kollegen im Innendienst begonnen. Hier wurden mir erste Abläufe gezeigt, die mir für meine zukünftige Tätigkeit sehr helfen werden. Zusätzlich gab es eine intensive Schulung im CRM-System (Customer Relationship Management), welches alle relevanten Daten für den Vertrieb bündelt.

Aktuell begleite ich die Außendienstkollegen des Teams Westdeutschland zu Kundenterminen und lerne dabei sehr viel von ihnen. Wenn ich mal nicht unterwegs bin, arbeite ich im Home Office und bereite u. a. die nächste Woche vor. Parallel erhalte ich Produktschulungen für das gesamte WIKA-Produktportfolio. In der Zukunft, nach meiner ersten Einarbeitung, werde ich eigene Kundentermine planen und Gespräche führen. Ich freue mich schon auf die neue Herausforderung und darüber, ein Teil der WIKA-Familie zu bleiben.

Viele Grüße
Julian

 

 

Übrigens: weitere Infos zum Studium bei WIKA erhaltet Ihr auf unserer Webseite


Kommentar verfassen