WIKA-Staffelmarathon 2018

Bei ausnahmsweise mäßigen Temperaturen und anfangs leichtem Nieselregen hatte der WIKA-Staffelmarathon 2018 perfekte Ausgangsbedingungen. Nahezu alle Teilnehmenden bewältigten ihre Strecke und kamen ins Ziel. Das „WIKA Running Team“ belegte den ersten Platz.

102 Gast-Teams und 32 WIKA-Teams nahmen teil am über die Region hinaus bekannten und überaus beliebten WIKA-Staffelmarathon. Aus den Niederlassungen waren Teams und Einzelläufer aus Frankreich, Großbritannien, Indien, Middle East, Polen, Russland und Spanien dabei, außerdem waren KSR und tecsis vertreten. Der schnellste WIKAner war Markus Heidl mit einer Zeit von 20:28,4, die schnellste WIKAnerin Nahed Nafez mit einer Zeit von 25:42,2.

Bereits gegen 15 Uhr brachte die Band „Querbeet“ das Publikum auch musikalisch in Stimmung, es folgten beim Open-Air-Konzert am Abend „(d)ra(h)tlos“ und „B.L.O.N.D.“, die für einen satten Sound zum Ausklang des Festes sorgten. Dem Event helfend zur Seite standen auch in diesem Jahr die Trennfurter Ortsvereine, die Freiwilligen Feuerwehren von Trennfurt und Wörth, das Bayerische Rote Kreuz, das THW Obernburg, die Massageteams Kroth, Dworschak und Brunner und, nicht zu vergessen, viele Freiwillige von WIKA.

Alle dürfen sich bereits auf den WIKA-Staffelmarathon 2019 freuen.

Hinweis
Weitere Informationen zum WIKA-Staffelmarathon finden Sie unter www.wika-marathon.de.



Kommentar verfassen