Drucksensor MH-4: Qualität durch umfangreiche Tests

Um Kunden in ihren Anwendungen zu unterstützen und die Qualitätssicherung zu gewährleisten, werden die Messgeräte von WIKA während ihres gesamten Entwicklungszyklus und darüber hinaus umfassenden Inhouse-Prüfungen unterzogen. Diese Verpflichtung zu strengen, unparteilichen Prüfungen ermöglicht es uns, unsere Ansprüche an Leistung, Lebensdauer und Zuverlässigkeit zu erfüllen.

Die Datenblätter der einzelnen WIKA-Messgeräte enthalten eine Liste mit technischen Daten zu deren Genauigkeit, Leistung und Lebensdauer. Diese Qualitätsansprüche werden durch eine Vielzahl von Tests und Prüfungen, die größtenteils intern durchgeführt werden, gesichert.

Messgeräte: Umfassende Qualitätsprüfungen

Produktprüfungen stellen ein wichtiges Element der Qualitätssicherung dar, weshalb wir zu diesem Zweck unsere eigenen Labore betreiben. Diese werkseigenen Einrichtungen entsprechen weltweiten Sicherheits- und Leistungsstandards und haben sich zudem zur Unparteilichkeit verpflichtet. Dabei werden die Testbedingungen in der Regel strenger als in den einschlägigen Normen definiert. Die Prüfung bei WIKA ist außerdem kein einmaliger Vorgang, sondern erfolgt von der Konzeptionierung bis zum Versand – und darüber hinaus:

  • Prototyping
    Unsere Ingenieure profitieren davon, dass sie ein Prüflabor direkt vor Ort haben. Während der F&E-Phase können sie einen Prototyp fertigen, ein sofortiges Feedback zu dessen Leistung erhalten und anschließend die Feinabstimmung der Parameter durchführen. Dieser Prozess des Neu-Konfigurierens und -Überprüfens wird dabei so lange fortgesetzt, bis der neue Typ unseren hohen Standards und Erwartungen entspricht.
  • Werkstoffqualität
    Wir prüfen nicht nur Produkte. Rohstoffe und Bauteile werden nach ihrem Eingang ebenfalls in unseren Laboren begutachtet und auf ihre Qualität geprüft, bevor sie in der Werkshalle eintreffen.
  • Freigabe / Validierung
    Diesem Stadium widmen wir die meiste Zeit und Aufmerksamkeit. Große Mengen eines Sensors werden in unterschiedlichsten Konfigurationen in sequenziellen und parallelen Tests intensiv bezüglich Elektronik, Mechanik und Umgebung geprüft. Nach Abschluss der Validierung – sowohl des Produkts als auch der Fertigungslinien – wird der Sensor erst für die Serienproduktion freigegeben. 
  • Fertigung
    Während der Herstellung entnehmen unsere Prüflabore Stichproben, um Konstruktion, Mechanik, Verbindungen und Sensorelement des Geräts zu überprüfen.
  • Audits und Service
    Unsere Prüflabore führen darüber hinaus jährliche Audits zu unseren Sensoren durch, um die Qualität unserer Geräte zusätzlich zu untermauern. Im seltenen Fall von Mängeln verwenden wir beispielsweise Rasterelektronenmikroskope, digitale Mikroskope sowie andere moderne Geräte, um das Produkt zu analysieren und die Ursache des Problems zu ermitteln.

MH-4: Sorgfältig geprüfter Drucksensor

Eine umfassende Testreihe belegt, dass der OEM-Drucksensor MH-4 für mobile Arbeitsmaschinen die Zuverlässigkeit und Leistung erbringt, die wir in den Produktspezifikationen angeben:

  • Lastwechselprüfungen: Pulsation und Druckspitzen, Lastwechsel, Überlast etc.
  • Vibrations- und Schocktests: zufällige und kontinuierliche Vibrationen, einzelne und kontinuierliche Schocks, freier Fall, etc.
  • Temperaturtests: trockene Wärme, konstante Feuchtigkeit, schnelle Temperaturzyklen, schnelle Temperaturänderungen, Kondensation, niedrige/hohe Temperaturbereiche, etc.
  • Schutzartprüfungen: Staub, Untertauchen in Wasser, Hochdruck-Strahlwasser etc.
  • Umwelt- und mechanische Widerstandsprüfungen: Abzugsprüfung für elektrische Stecker, Drehmoment Gehäuse gegen Prozessanschluss /  elektrischen Anschluss, Gehäusefestigkeit, Schlagprüfung, Sonneneinstrahlung, Salzsprühnebelprüfung, Vereisung, chemische Beständigkeit, Prüfung auf korrosive Gase, Feuchtigkeit, Lagerung bei niedrigen Temperaturen, etc.
  • Elektrische Prüfungen: Spannungsabfall und -wechsel, Lastabfall, Überspannungsschutz, Kurzschlussfestigkeit, Verpolungsschutz, Einschaltzeit, Signalrauschen, Diagnosefunktionen, Langzeitdrift und Stabilität, Leitungsunterbrechungen, etc.
  • EMV-Prüfungen: Störaussendung, Störfestigkeit Hochfrequenz, Störfestigkeit elektrostatische Entladung, Störfestigkeit Magnetfelder, etc.

MH-4: Ideal geeignet für mobile Arbeitsmaschinen 

Beim MH-4 handelt es sich um einen Drucksensor, der ideal für extreme Umgebungen geeignet ist. Neben seiner bewährten Qualität und hochbelastbaren Konstruktion bietet er OEM-Herstellern zudem eine Vielzahl benutzerfreundlicher Vorteile:

  • Zahlreiche Konfigurationen und Schnittstellen für eine einfache Integration in Fertigungslinien und Maschinenplattformen
  • Kompaktes Design (ca. 2 Zoll/50 mm) für eine einfache Integration in mobile Arbeitsmaschinen
  • Zwei-Schlüsselweiten-System mit Steckschlüsseltauglichkeit für die Integration in Serien-Fertigungsumgebungen
  • On-Board-Diagnose für einfache Fehlererkennung vor Ort

Der MH-4 wird auf einer vollautomatischen Linie mit permanenter Qualitätsüberwachung gefertigt. Die Drucksensoren werden vor Verpackung und Versand an weltweite Kunden gründlich auf die Spezifikationen getestet. Mit all diesen Eigenschaften und Qualitätssicherungen ist der MH-4 ein bewährter Drucksensor für die Arbeits- und Steuerdruckmessung in mobilen Arbeitsmaschinen, wie Bau-, Land- und Forstmaschinen, Hebezeugen, Kommunalfahrzeugen oder im Material-Handling.

WIKA: Verlässlicher Partner für OEM-Kunden

Die WIKA-Spezialisten für die industrielle Instrumentierung arbeiten eng mit Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Messgeräte deren spezielle Anforderungen erfüllen. Dies gilt auch für zusätzliche Labortests und Feldversuche, insbesondere bei kundenspezifischen oder modifizierten Produkten. 

Hinweis
Weitere Informationen zum Typ MH-4  bzw. zum Thema mobile Arbeitsmaschinen finden Sie auf der WIKA-Website. Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu unseren strengen Qualitätsstandards zu erhalten. Bei Fragen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Lesen Sie auch unsere Beiträge
Entwicklung eines OEM-Drucksensors für mobile Arbeitsmaschinen
Extreme Bedingungen: Drucksensor MH-4 für mobile Arbeitsmaschinen 

Das Testen ist ein wesentlicher Teil unserer Unternehmens-DNA. Erhalten Sie im folgenden Video weitere Einblicke in WIKAs Verpflichtung zu höchsten Qualitätsstandards durch Inhouse-Testing.



Kommentar verfassen