Zeichung explosionsgeschützter Druckmessumformer

Damit sie für die Verwendung in explosionsgeschützten Bereichen sicher sind, müssen Druckmessumformer, die für die Verwendung in diesen explosionsgeschützten Bereichen geeignet sind, einer der zahlreichen Schutzarten entsprechen.

Häufig entscheidet man sich daher für die Verwendung eines Druckmessumformers der Schutzart Ex d, auch bekannt als „druckfest“ oder „explosionsgeschützt“.
Dies sind Messumformer, die so ausgelegt wurden, dass sie für explosionsgeschützte Bereiche mit der Bezeichnung Zone 1 (21) oder 2 (22) gemäß ATEX-Klassifizierung geeignet sind und die in Bereichen der Class I, II oder III gemäß der Nordamerikanischen Klassifizierung verwendet werden können.

Aber was macht einen „Ex d“-Druckmessumformer so besonders?

Ein Ex d Drucksensor erfordert ein druckfestes / explosionsgeschütztes Gehäuse.
Dies bedeutet, dass die elektronischen Komponenten des Messumformers in ein spezielles Gehäuse montiert werden, das so ausgelegt ist, dass im Falle einer Explosion innerhalb des Gehäuses keine Flammen oder heissen Gase aus dem Gehäuse austreten können. Die Explosion und die Flamme bleibt auf das Innere des Gehäuses beschränkt.

  • Ein kritischer Faktor bei der Konstruktion der explosionsgeschützten Gehäuse (Ex d Schutzmethode) ist die Notwendigkeit der Einhaltung von Spaltmaßen. Dadurch können verbrannte Gase, die aus der Explosion innerhalb des Druckmessumformergehäuses stammen, beim Verlassen des Gehäuses abkühlen, damit sie die potentiell explosionsgefährdete Atmosphäre außerhalb des Gehäuses nicht entzünden können (brennbares Gas-Luft-Gemisch in der Umgebung).
    Die Konstruktion von Spaltmaßen erfordert eine genaue Beachtung der Details, um sicherzustellen, dass sie lang und eng genug sind, um die austretenden Gase auf ein Niveau abzukühlen, das die Sicherheit der Anwendung garantiert.
  • Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Dicke der Gehäusewände, die sorgfältig dimensioniert werden müssen, um sicherzustellen, dass der Wärmeübergang vom Innern des Gehäuses – im Fall einer internen Explosion – die Temperatur des äußeren Gehäuses nicht auf ein solches Maß erhöht, dass das brennbare Gas-Luft-Gemisch, das den Druckmessumformer umgibt, entzündet wird.

All diese Faktoren bringen Folgendes zum Ausdruck: Wenn Sie einen explosionsgeschützen Druckmessumformer suchen, sollten Sie einen zuverlässigen Hersteller mit ausreichender Konstruktionserfahrung wählen, um sicherzustellen, dass der Messumformer sowohl hinsichtlich des Designs als auch der Fertigung, den erforderlichen Normen entspricht und die Sicherheit in Ihrer Anlage gewährleistet.



Kommentar verfassen